Volleyballplatz erstrahlt im neuen Glanz – FF Brachwitz

Unkraut überwuchert den einst schönen Volleyballplatz in Brachwitz. Unweit der Anlegestelle der Fähre Brachwitz steht Christoph Lohs, Brachwitzer und Feuerwehrmann mit Leib und Seele. Es macht ihn traurig, den Beachvolleyballplatz an der Saale so zu sehen. Schon sehr lange wurde nichts mehr an der Anlage gemacht und damit der Platz nicht vollkommen untergeht, entschließt sich der junge Familienvater es selbst in die Hand zu nehmen.

Trotz anstrengender Brandeinsätze in den zurückliegenden Tagen, kann er einige Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Brachwitz für sein Projekt begeistern.

Direkt nachdem der Brand am Feld vor Gimritz gelöscht war, ging es ans Werk. Werkzeuge, Maschinen und sonstiges Equipment brachten die Feuerwehrleute aus Brachwitz von zu Hause mit.

Über 4 Stunden wurde gefräst, geharkt, gegraben und gemäht. Auch wenn die Arbeit bei den sommerlichen Temperaturen schweißtreibend ist, blieb der Spaß nicht auf der Strecke.

Bei einem kühlen Bier und einer leckeren Wurst betrachteten die Kameraden stolz ihr vollbrachtes Werk. Eigeninitiative zahlt sich aus.

Nun soll der Platz wieder regelmäßig bespielt werden.

 

Zum Abschluss wünschen sich vor allem die Kinder der Kameraden, dass auch ihr Spielplatz in der Dorfmitte bald wieder bespielbar ist, denn er ist schon seit vielen Wochen eine Baustelle.

Mathias Hoßbach – Beirat FF Brachwitz