Feuerwehr Brachwitz

Die Freiwillige Feuerwehr in Brachwitz

Schlagwort: 2016

Jahresrückblick 2016 – Freiwillige Feuerwehr Brachwitz

Jahresrückblick 2016 – Freiwillige Feuerwehr Brachwitz

Das Jahr 2016 war sicherlich eines der rasantesten und turbulentesten Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr Brachwitz. Traditionell starteten wir mit einer durch und durch gut organisierten und durchgeführten Weihnachtsbaumverbrennung. Die Bäume wurden mit der Hilfe unserer Jugend geschwind eingesammelt und das Feuer pünktlich am frühen Abend entzündet.

Zu diesem Zeitpunkt durften wir das TSF-W schon unser eigen nennen, auch wenn es noch nicht vollständig bestückt war. Um die Einsatzbereitschaft des Fahrzeugs schnellstmöglich herzustellen, wurde im Februar der Beirat der Feuerwehr Brachwitz gegründet. Dieser unterstützt die Wehrleitung in der Kommunikation mit der Stadt und anderen öffentlichen Einrichtungen. Dadurch wurde der Datenaustausch mit den Verantwortlichen in der Stadt auf eine neue Ebene gehoben, was nicht von Nachteil für die Feuerwehr Brachwitz war. Nebenher wurde vom Beirat eine Datenbank für sämtliche Dokumente aufgebaut, die digitale Verarbeitung und Kommunikation eingerichtet. Somit können Anfragen der Stadt viel schneller und umfassender bearbeitet werden. Nach und nach wurden noch fehlende Ausrüstungsteile für das TSF-W geliefert und sofort von den Kameraden professionell verbaut. Herzstück des TSF-Ws ist die neue Tragkraftspritze Rosebauer FOX 3, welche gleich nach der Lieferung ausgiebig getestet wurde.

Am 11.03.2016 fand eine teambildende Maßnahme statt. Als Highlight des Abends wurde der Internetauftritt der Feuerwehr Brachwitz online geschalten. Der Internetauftritt wurde ebenfalls durch den Beirat aufgebaut und gepflegt. Viele Bilder, Texte, Neuigkeiten und Informationen sind nun verfügbar. Gerade die älteren Bilder finden großen Anklang bei den Bewohnern von Brachwitz.

Kurz darauf, im April 2016, stand die Sanierung der Mannschaftsräume an und wurde mit Hilfe aller Kameraden, der Jugendfeuerwehr, der Feuerwehrfrauen und der Traditionswehr durchgeführt. Außerdem bekamen wir tatkräftige Hilfe von Freunden der Feuerwehr aus Brachwitz. Fast 270 Arbeitsstunden wurden investiert um zu streichen, zu putzen, Böden aufzuarbeiten und neue energiesparende Lampen zu installieren. Nachdem alle Räume in frischem Weiß erstrahlten, hieß es Status 6. Die Fahrzeuge der Feuerwehr Brachwitz wurden zur Umrüstung auf digitalen Funk außer Dienst gestellt. Die Kameraden informierten die Bürger von Brachwitz unter anderem mit Hilfe der Internetseite über die Sachlage.

Im Juni ging es dann gleich in die Vollen. Neue Ausrüstungen wurden geliefert und mussten getestet werden. Es gab auch einen Vergleich der beiden Tragkraftspritzen, sowie einen Test der neuen Hochwasserpumpen. Wenige Tage später durften wir unseren neuen MTF begrüßen, was uns endlich in die Lage versetzt vernünftig zu Schulungen zu fahren und den Transport der Jugend zu organisieren. Auch dieses Fahrzeug ist mittlerweile mit digitalem Funk ausgestattet.

Vom 17. bis 19. Juni fand das alljährliche Jugendfeuerwehrzeltlager statt, was für unsere Jugend immer das Saisonhighlight darstellt. Es ging heiß her im Zeltlager und die Jugend präsentierte sich von ihrer allerbesten Seite. Station um Station wurde souverän gemeistert und selbst ein Tornado in Sichtweite des Zeltlagers brachte den Betrieb nicht zum Erliegen. Trotz einer ungerechtfertigten Disqualifizierung unserer Jugendmannschaft verhielten sie sich fair. Zurück in Brachwitz wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt und die Wehrleitung trat geschlossen für ihre Jugend auf. Nach vielen Diskussionen, Schriftstücken und Verhandlungen wurde die Disqualifizierung der punktemäßig besten Jugendmannschaft zurückgezogen und Brachwitz als Sieger geehrt. Das war ein hartes Stück Arbeit aller Beteiligten.

Von der Jugend zu den Kleinsten. Nachwuchsarbeit beginnt in Brachwitz schon mit der Kinderfeuerwehr, welche durch zwei hervorragende Betreuerinnen geleitet wird. Im Juli kommen schon fast traditionell die Kindergartenkinder der Kita Saalepiraten in das Gerätehaus der FF Brachwitz, um sich die vielen spannenden Ausrüstungen und Gerätschaften zeigen zu lassen. Ein gelungener Vormittag und die beste Werbung für den Nachwuchs.

Nach vielen Jahren gab es 2016 wieder ein Sommerfest in Brachwitz und natürlich war die FF Brachwitz mit beteiligt. Neben der Organisation und Durchführung eines Fußballturniers, der Verpflegung der Sportler und Besucher des Sportfestes, wurde auch eine professionelle Menschenrettung auf der Saale durch die Jugendfeuerwehr präsentiert. Außerdem wurde durch unsere Bürgermeisterin offiziell die Fahrzeuge übergeben, auch wenn noch nicht alle Ausrüstungsteile vorhanden waren. Die Vervollständigung wurde jedoch zugesichert.

Nach vielen Jahren treuen Dienst wurde der LO von der FF Domnitz zurückgegeben und die FF Brachwitz erhielt wieder ihren alten LO zurück.

Im Oktober fand eine zentrale Großübung zum Thema Bahnunfall statt, wo auch Brachwitz alarmiert wurde. Die Übung klappte wunderbar und war ein guter Test für den Ernstfall. Die FF Brachwitz war mit der Menschenrettung und Versorgung von Verletzten betraut.

Der Dezember ist der Monat der Rückblicke und deswegen traf man sich zur Jahreshauptversammlung, um über das Geschehene zu Reden und ein Fazit zu ziehen. Man feierte die Jugend und sprach über die immerhin 14 Einsätze im Jahr 2016. Auch wurden die Schwierigkeiten der letzten 12 Monate ausgewertet. Es war rasant und turbulent, dies Jahr 2016, aber auch erfolgreich und schön zugleich.

Danke an alle Kameraden, unsere Jungend und Kindern, unseren Feuerwehrfrauen, sowie Freunde der Feuerwehr Brachwitz.

Einsatz 27.10.2016 Tragehilfe

Einsatz 27.10.2016 Tragehilfe

Datum: 27.10.2016

Uhrzeit : 08:32 bis 08:50

Ereignis: Tragehilfe, RTW vor Ort (Friedrichschwerz)

Fahrzeuge: TSF-W

Kameraden: 4

 

Jugendfeuerwehr Brachwitz – gelungener Saisonabschluss

Jugendfeuerwehr Brachwitz – gelungener Saisonabschluss

Die Jugendfeuerwehr der FF Brachwitz hat die Saison 2015/2016 mit mehreren Höhepunkten abgeschlossen.

Viele Monate Vorbereitungsarbeit lagen hinter den Verantwortlichen und Jugendlichen bevor sie die Möglichkeit hatten erlerntes Wissen praktisch zu präsentieren. Station eins war der Kindertag in Brachwitz, bei dem ein Löschangriff mit unserem neuen TSF-W auf dem Programm stand. Als Zweites kam der Höhepunkt eines jeden Jugendlichen in der Feuerwehr, das Jugendfeuerwehrzeltlager. Der letzte Punkt war eine Teambildende Maßnahme als besonderen Abschluss im Kletterwald Nietleben.

Kindertag

Gelungener Löschangriff zum Kinderfest in Brachwitz. Es ist kurz nach halb elf am Samstag den 04.06.2016. Das alljährliche Kinderfest in Brachwitz, organisiert durch den Brachwitzer Alpenverein, ist schon gut besucht, als plötzlich der TSF-W mit Blaulicht und Sirene auf den Sportplatz einbiegt. Die Kinder sind wie elektrisiert und laufen dem neuen Einsatzfahrzeug der Freiwillen Feuerwehr Brachwitz begeistert hinterher. Wie bei einem richtigen Einsatz nimmt die Jugendfeuerwehr hinter dem Fahrzeug Aufstellung. Es wird von der Gruppenführerin die Lage erklärt und den Trupps die Befehle übergeben. Dann ging es ganz schnell. Die Einsatzstelle wurde abgesperrt und ein simulierter Brand mit der Schnellangriffseinrichtung bekämpft. Der Angriffstrupp ging natürlich nur mit Atemschutz vor. Aus der Kübelspritze gab es eine kleine Abkühlung für die Zuschauer. Anschließend nahm sich die Jugend Zeit, allen Interessierten das Feuerwehrauto und die enthaltene Technik zu zeigen, sowie deren Funktion zu erklären. Eine durchweg gelungene Aktion unserer Jugendfeuerwehr. Vielen Dank an die Einsatzbereitschaft.

Löschangriff Kindertag

Jugendfeuerwehrzeltlager

17.06.2016 bis 19.06.2016

Schon Wochen zuvor begannen Jugendwart und Verantwortliche der FF Brachwitz mit den Vorbereitungen des Zeltlagers. Es mussten ein Zelt, Verpflegung und viele andere Sachen besorgt werden. Nachdem auch die Betreuer eingeteilt waren, ging es am Freitag den 17.06.2016 nach Löbejün. Als Erstes wurde das Zelt aufgebaut und eingerichtet. Die Stromversorgung war schnell in Betrieb und der Grill brannte ab dem späten Nachmittag. Bis zur offiziellen Eröffnung wurde die Zeit für sportliche Aktivitäten genutzt. Punkt 18 Uhr gab es eine Eröffnungszeremonie mit Begrüßung der polnischen Partner. Nach dem anschließenden Abendessen wurde der Stationsbetrieb für die Nachwanderung vorbereitet.

Der Wettbewerb Nachwanderung setzte sich aus insgesamt 5 Stationen zusammen und startete gegen 20:30 Uhr.

Station 1: Wissenstest!                                                         80/100 Punkte & Lob für Teamarbeit

Station 2: einen Monitor aufbauen nach Zeit!        100/100 Punkte

Station 3: 7 Sandsäcke stapeln nach Zeit                   100/100 Punkte

Station 4: Fangleinenzielwerfen                                     70/100 Punkte

Station 5: blinder Hindernis-Eierlauf                          80/100 Punkte

Zusatz: Die Flamme 2 – Test (Erfühlen von Feuerwehrausrüstungen)

Zurück im Lager um 22:14. Sonderpunkt von der Lagerleitung (Daniela Wald) für SÜSSHEIT!

Zeltlager 2016 1

Samstag

Der Samstagmorgen begann schon gegen 7:00 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Auch dieser Tag war gespickt mit einer Reihe von Aufgaben, Test und Mannschaftsspielen. Das erste Spiel des Tages im Zweifelderball ging gegen die Partner aus Polen und wurde souverän gewonnen. Das Spiel lag unserer Jugend und sie belegten am Ende einen sehr guten 3. Platz. Der Stationsbetrieb am Samstag war deutlich umfangreicher, wurde jedoch problemlos von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Brachwitz gemeistert. Zum Beispiel erlangte unsere Jugend an der Station der Bundeswehr die höchste Punktzahl in der Rubrik Kartenkunde. Auch die DRK Station lag uns gut. Außerdem gab es einen Anglerwettbewerb, eine Feuerlöschübung und eine Station beim THW.

Am Abend war die Aufregung groß, als ein schweres Gewitter heranzog und nordwestlich des Lagers sogar eine Trichterwolke beobachtet werden konnte.

http://www.wetterstation-brachwitz.de/wordpress/tornado/

Bei leckerem Gegrillten und Lagerfeuerromantik ließ man den Abend im Zeltlager gemütlich ausklingen.

Zeltlager 2016 2

Zeltlager 2016 3

Zeltlager 2016 4

Sonntag

Da am Sonntag das gerade getrocknete Zelt wieder nass zu werden drohte und dieses nur vom DRK geliehen war, entschloss man sich zum Abbau. Natürlich wartete man bis zum offiziellen Ende des Lagers, jedoch wurde der Zeltabbau als Regelverstoß gewertet und die Jugendfeuerwehr Brachwitz von der Lagerleitung disqualifiziert. Dadurch konnte ein Platz unter den Besten nicht gefeiert werden. Natürlich wurde umgehend Beschwerde gegen diese Entscheidung eingelegt, über welche am 07.06.2016 beraten werden soll. Leider hilft dies nicht, die Enttäuschung der Kinder und Jugendlichen zu lindern.

Sieger der Herzen

Montag

So ein tolles Jugendfeuerwehr-Team hat sich eine Belohnung verdient. Mit unserem neuen MTF ging es in den Kletterwald Nietleben(kletterwald nietleben), wo alle gemeinsam einen schönen Abend verbracht haben. Als Anerkennung haben die Kameraden der FF Brachwitz der Jugend einen Pokal und Urkunden überreicht.

Kletterwald 2016 1

Kletterwald 2016 2

Die Jugendwehrleitung und die Wehrleitung ist sehr stolz auf euch und wünscht schöne und erholsame Ferien.

Einsatz 24.04.2016 Fährstraße

Einsatz 24.04.2016 Fährstraße

Datum: 24.04.2016

Uhrzeit : 02:30

Ereignis: Um 02:30 Uhr wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Brachwitz von der Sirene aus dem Schlaf gerissen. Angekommen im Gerätehaus lag kein Einsatzbefehl der Leitstelle vor. Deswegen musste der Handmelder in der Fährstraße von Hand ausgelöst worden sein. Es wurden alle Straßen in der Ortschaft durchfahren, ob es nicht doch einen Notfall gibt. Danach wurde der Einsatz beendet.

Fahrzeuge: LF8, TSF-W

Kameraden: 5

Renovierungsaktion Mannschaftsräume 2016

Renovierungsaktion Mannschaftsräume 2016

 

15.04.2016

Nach den Vorarbeiten in der letzten Woche (LINK) startete 9:00 Uhr unsere Renovierungsaktion 2016. Eine gute Handvoll Kameraden fing an abzukleben, zu streichen und zu putzen.

Schon um 10:45 war das Wehrleiterzimmer weiß, um 11:15 die Getränkekammer. Unsere Kameraden arbeiteten unermüdlich weiter. Eine Mittagspause bei Erbsensuppe und Bockwurst verlieh neue Kräfte.

15:30 Umkleide und Mannschaftsraum sind weiß gestrichen.

19:00 Die Toiletten sind weiß und die neuen Lampen mit LED Röhren montiert.

Die Aufarbeitung der Böden zeigte hervorragende Ergebnisse. Sie sehen aus wie neu.

Für Samstag früh ist alles vorbereitet und es kann weitergehen.

16.04.2016

Pünktlich 9:00 Uhr starteten die Kameraden in den 2. Renovierungstag. Die neuen Schränke für die Jugendfeuerwehr wurden schnell aufgebaut. Die Grundreinigung der Bäder und Toiletten wurde durchgeführt und Küche wie Flur weiß gestrichen. Durch den Schriftzug „Feuerwehr Brachwitz “ soll das schlichte Weiß aufgelockert und ein Akzent gesetzt werden.

Pünklich zum Mittag wurden sämtliche Malerarbeiten abgeschlossen.

Die ersten Räume wurden ab 14:00 eingeräumt. Verstärkt durch unsere Damen ging es gut voran. Die Küche wurde gewienert und eingeräumt, der Arbeitsplatz des Wehrleiters neu gestaltet. Der Schriftzug im Versammlungsraum wurde besser als gedacht. Am Ende des 2. Tages konnten alle bei einem leckeren Buffet und frisch gezapften Bier vergnügt auf das Geleistete zurückschauen.

 

Für die Statistiker: bisher fielen 269 Arbeitsstunden, 30 Stunden am 08.04.2016, 106 Stunden am 15.04.2016 und 133 Stunden am 16.06.2016. Respekt!

Update folgt…