Danke EKKI

Unverhofft erhielten wir im ersten und sehr schweren Halbjahr eine Unterstützung von Ekkehardt Hoßbach, Vater eines Kameraden. Danke, Ekki.