Die Freiwilligen Feuerwehren haben eine Vielzahl von Herausforderungen zu meistern. Eine davon ist es, trotz unregelmäßigen Gebrauch spezieller Technik, im Ernstfall alles sicher und schnell einzusetzen. Denn im Ernstfall zählt jede Minute.

Deswegen ist die Ausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr auch so wichtig. In Brachwitz trifft man sich einmal pro Woche und wiederholt die wichtigsten Dinge, wie Knoten, Absturzsicherung, Funktechnik, Erste Hilfe, Atemschutztechnik, Beleuchtung, Absicherung, Wasserversorgung, Türöffnung und so weiter, und so weiter. Das Spektrum ist riesig und es Bedarf viel Zeit und Übung.

Im Einsatzfall rücken in der Regel immer mehrere Feuerwehren aus und dann kann es sein, dass die Kameraden an der Einsatzstelle mit der Technik der benachbarten Feuerwehr arbeiten muss.

Um dem gerecht zu werden, wurde beschlossen, dass ab diesem Jahr regelmäßige Ausbildungen gibt, an dem die Feuerwehren von Brachwitz, Gimritz, Friedrichsschwerz und Döblitz teilnehmen.

Die Ausbildung war ein voller Erfolg. 27 Kameraden konnten an 4 Stationen ihr Wissen auffrischen und vertiefen. Es wurde zum Digitalfunk, in Erster Hilfe, zur Fahrzeugkunde und in der Handhabung von Schere/Spreizer unterrichtet.

Eine kleine Verpflegung rundete den Vormittag in Brachwitz ab.

Danke an alle Kameraden für ihren Einsatz und ihre Freizeit.

Mathias Hoßbach – Beirat der Feuerwehr Brachwitz